NACH RIO

Die Abrolhos verschwanden langsam aber sicher aus unserem Blickfeld. Wir hörten gerade noch knapp, wie sich die Maramalda bei den Behörden über Funk anmeldete. Gerne hätten wir sie wieder einmal getroffen. Die Dünung des Südatlantiks ergriff uns und wir schaukelten/segelten weiterlesen…

ABROLHOS

Januar, 2018 Am späten Nachmittag erreichten wir unser Ziel, die Abrolhos. Dies ist eine kleine Gruppe, bestehend aus fünf Inseln (Ilha de Santa Barbara, Redonda, Siriba, Sueste, Guarita) umgeben von zahlreichen, gefährlichen Riffen. Die vermutilich 1503 von Amerigo Vespucci entdeckten weiterlesen…

GALEÃO / MARAÙ

10.Januar , 2018 „Frühmorgens“ um acht Uhr lichten wir in Itapàrica unseren Anker und fahren unter Motor durch die Bucht Todos os Santos, begleitet von stürmischen Regenschauern, die zum Teil so heftig, sind, dass man kaum hundert Meter weit sieht. weiterlesen…

SALVADOR DE BAHÍA

Salvador de Bahia   Uns gefiel es gut in Itaparica. Die Ortschaft ist bekannt für seine Mineralwasserquelle. Die ganze Bevölkerung reiht sich hier ein, um Flaschen, Kanister oder ganze Bidons abzufüllen und diese mühsam nach Hause zu schleppen. Nicht verwunderlich, weiterlesen…

WEIHNACHTEN NACH SALVADOR

Weihnachten nach Salvador   Am 24. Dezember, also Heilig Abend, lösten wir hier die Leinen in Jacaré. Das Ablegen in der Strömung, so nahe beim Ufer, war nicht ganz ohne und, oh Schreck, beim Betätigen des Bugstrahlruders tat sich nichts, weiterlesen…

JACARÉ II

Jacaré II Dann wären wir also wieder hier in Jacaré. Unsere KAMA* hat uns freudig erwartet, Alles war in Ordnung, was darauf hinweist, dass sie auch eine gute Zeit hatte. Wir waren auch erleichtert, ist es doch nicht selbstverständlich sein weiterlesen…

MANAUS II

Manaús II So nahmen wir etwas wehmütig Abschied von „unserer“ Lodge und fuhren den ganzen, langen Weg zurück nach Manaús. Noch einmal genossen wir den Juma-River und den Solimões. Auf dem Strassenabschnitt sahen wir sogar noch einen Riesenotter. Das ging weiterlesen…

AMAZONAS II

Nach den Wanderungen wurden wir auf dem Wasserwege (wie sonst?) jeweilen in unsere Lodge zurück gebracht. Auf dem Fluss waren wir aber auch mit dem Kanu unterwegs. Wir genossen die Abgeschiedenheit, die Ruhe des langsam dahingleitenden Wassers, die Stille der weiterlesen…

AMAZONAS I

Amazonas Frühmorgens wurden wir im Hotel abgeholt und im Kleinbus zu einem etwas flussabwärts gelegenen Hafen gebracht, wo wir ein kleines Boot bestiegen. Dieses fuhr mit uns den Rio Negro hinunter zu der Stelle, wo er mit dem Solimões zusammenfliesst, weiterlesen…