MAR DEL PLATA, Argentinien

                                                                  Mar del Plata war auch schon Etappenziel eines Ocean Race, das damals, 1981/82, noch Whitbread Race hiess. Entsprechend gross waren unsere Erwartungen an diesen Hafen mit seiner Marina. Wir selbst konnten unsere Etappe jedoch gemächlich angehen, waren wir weiterlesen…

ZURÜCK IN PIRI

ZURÜCK IN PIRI Es war schon gegen Ende Oktober (25.), als wir mit Sack und Pack in Montevideo landeten. Von einem beflissenen Beamten wurden wir argwöhnisch beäugt, als wir uns mit fast hundert Kilo Gepäck dem Zoll näherten. Nach dem weiterlesen…

DAS GROSSE WASSER

Das grosse Wasser, in der Sprache der Guaranì Indiander, I gu açu, also so jetzt für uns verständlich als Iguaçu, war unser Zwischenziel, als wir Piriapolis in Richtung Schweiz verliessen. Mit Dani und Rita flogen wir von Montevideo zuerst nach weiterlesen…

URUGUAY im HERBST

Den Hafen von Piriàpolis und auch die Stadt selbst haben wir nicht als umwerfend empfunden. Kurzerhand sind wir in den Bus gestiegen und sind nach Monteviedeo gefahren, wo Katja schon ein Hotel reserviert hat. Die Hauptstadt von Uruguay gehört zu weiterlesen…

NACH URUGUAY

Über Rio Grande nach Uruguay   Nachdem wir die Enseada da Pinheiro endlich verlassen konnten, segelten wir mit dem guten Wind, auf den wir so lange gewartet hatten, südwärts. Kurz vor Rio Grande erhielten wir Besuch… Einmal…   zweimal…   weiterlesen…

ENSEADA DA PINHEIRA

ENSEADA DA PINHEIRA     Es gibt nicht viele Leute, die diese Bucht kennen oder sogar besuchen. Für uns Segler bietet sie aber eine der letzten Schutzmöglichkeiten vor dem langen Schlag nach Uruguay. Dieses Gebiet wird oft von rauen Kaltfronten weiterlesen…

NOCH IMMER BRASILIEN

NOCH IMMER BRASILIEN   Porto Belo Am 6.3. ankerten wir vor dem Strand von Porto Belo. Dieser Ort wurde ca. 1830 von Walfängern der Azoren gegründet. Sie waren begeistert von den hervorragenden Fischgründen dieser Gegend. Noch heute spürt man die weiterlesen…

CAMBORIÚ

Camboriú kennt eigentlich niemand. Selbst in renommierten Reiseführern sucht man oft vergeblich nach diesem Namen. Uns wurde diese Ortschaft als «Little Rio» angepriesen. Tatsächlich ist die Verwandtschaft verblüffend. Nicht einmal der über der Stadt wachende Cristo Redentor fehlt.     weiterlesen…

HONIGLEBEN

Honigleben   Unsere Reise führte weiter entlang der Paulista-Küste zur Ilhabela (schöne Insel), die ihren Namen den Vulkangipfeln, den herrlichen Stränden, dem dichten Tropenwald und den 360 Wasserfällen verdankt. Von ihren 350 km2 liegen 85% in einem UNESCO-Biosphärenreservat, wo sich weiterlesen…