AMAZONAS II

Nach den Wanderungen wurden wir auf dem Wasserwege (wie sonst?) jeweilen in unsere Lodge zurück gebracht. Auf dem Fluss waren wir aber auch mit dem Kanu unterwegs. Wir genossen die Abgeschiedenheit, die Ruhe des langsam dahingleitenden Wassers, die Stille der weiterlesen…

AMAZONAS I

Amazonas Frühmorgens wurden wir im Hotel abgeholt und im Kleinbus zu einem etwas flussabwärts gelegenen Hafen gebracht, wo wir ein kleines Boot bestiegen. Dieses fuhr mit uns den Rio Negro hinunter zu der Stelle, wo er mit dem Solimões zusammenfliesst, weiterlesen…

MANAÚS I

Manaus I Gesagt getan! Am 5. Dezember bestiegen wir also in João Pessoa das Flugzeug und flogen via Brasilia nach Manaus am Rio Negro, wo wir mitten in der Nacht ankamen.   Flug über Brasilia   Manaús ist die Hauptstadt weiterlesen…

JACARÉ I

Jacaré I Am Nachmittag des 24. November verabschiedeten wir uns von Fernando do Noronha und steckten unseren Kurs ab in Richtung brasilianischem Festland, etwa dem östlichsten Punkt des Kontinents der Ponta do Seixas. Dieses Kap liegt Senegal näher, als dem weiterlesen…

NORONHA II

Noronha II Ja richtig, da seid Ihr wieder auf Noronha, diesem einzigartigen, etwas abgelegenem Naturparadies.     Ich habe Euch versprochen noch die Bilder zu zeigen, die Katja und Stefan vom Schnorcheln heimbrachten. Das Wasser ist so klar, dass man weiterlesen…

FERNANDO DO NORONHA

Fernando do Noronha Wenn es auf ein Erden ein Paradies gibt, kommen wir der Sache hier auf dieser Inselgruppe jedenfalls schon ziemlich nah. Oder sagen wir es so: die Insel ist himmlisch, die Preise sind eher höllisch. Das Paradies gibt weiterlesen…

MINDELO

MINDELO Mit unserer Ankunft auf den Kapverden waren wir erstmals mit unserer KAMA* in einem für uns exotischen Gebiet. Die Leute hatten eine dunkle Hautfarbe und ihre Sprache war nicht mehr immer nur verständlich. Die Bürokratie zum Einklarieren hielt sich weiterlesen…

ÜBERFAHRT

ÜBERFAHRT     Spätabends des 31. Oktobers, Halloween, lösten wir letztmals die Leinen in Europa und richteten unseren Bug gegen die Kapverden. Die Wetterprognosen versprachen einen gäbigen Nordostwind, der uns in Richtung unseres Ziels schieben sollte. Die Navigation war simpel, weiterlesen…

LA GOMERA

La Gomera Bei Tagesanbruch lag an Steuerbord La Gomera, an Backbord zeichnete sich die Silhouette des Teide in den Morgenhimmel.                   Am 11. September machten wir kurz vor Mittag in San Sebastian weiterlesen…